FANDOM


Im Evergreen Hunting Reserve gibt es zahlreiche verschiedene Wetterlagen, die jede für sich einen gewissen Reiz mit in das Spiel bringen und ihm gleichzeitig mehr Realismus verleihen.

Die verschieden Wettersituationen können teilweise die Jagd erschweren, können aber auch einfach nur sehr schön sein. Das Wetter hat im Spiel auch einen geringen Einfluss auf das Wild und dessen Verhalten. Bei starkem Regen z.B. können die Tiere den Jäger schlechter wahrnehmen. Man hat also eine kleine "Extra Tarnung".

Das Wetter ändert sich im Spiel dynamisch, d.h. jeder zeit kann es beginnen zu regnen, es kann aber auch lange Zeit sehr schön sein. Es ist aber auch von der Tageszeit abhängig. So bilden sich in den Morgen- und Abendstunden oft große Nebelfelder an den Bergen und Hügeln.

Genau wie das Wetter haben auch die verschiedenen Jahreszeiten Auswirkungen auf die Spielmechanik. Die Jahreszeiten sind, anders als das Wetter, nicht dynamisch. Mehr dazu unter dem Thema "Jahreszeiten".

Wetter Beispielbild
Schönes Wetter:
Herrscht die meiste Zeit über im Spiel, besonders am Tag, weniger in den Morgen- und Abendstunden. Die Sonne scheint oder es gibt nur eine leichte Bewölkung. Es ist daher sehr hell. Nebel findet man nur sehr selten. Die Sicht ist ausgesprochen gut. Vögel singen. Wind herrscht nur sehr leicht.

Im australischen Revier Bushrangers Run regnet es nie, dort ist immer solch ein Wetter.

400px
Morgen- und Abendnebel:
Besonders am Morgen und am Abend kann man dichte Nebelfelder an Bergen und Hügeln beobachten, die teilweise das Sonnenlicht abschirmen. Daher ist die Sicht etwas schlechter. Hinzu kommt oft ein ganz leichter Bodennebel und bedingt durch die Dämmerung eine weniger gute Sicht, die die Jagd interessant werden lässt. Wunderschön sind dann auch die Sonnen Auf- und Untergänge.
Morgendlichehochnebel2
Regenwetter:
Kündigt sich schon oft durch dunkle Wolken am Horizont an. Zudem können Regenbögen hinweise auf Regen sein.

Es gibt leichte und starke Regenschauer, die fließend ineinander übergehen können. Oft kommen mehrere Schauer hintereinander. Ein Schauer kann wenige Minuten dauern, aber manche sind länger als eine halbe ingame Stunde.

Da sich bei Regen durch fehlendes Licht, und den Regen selbst die Sicht stark verschlechtert ist es eine Herausforderung dann zu jagen. Außerdem ist bei einem starken Schauer das Geprassel der Regentropfen sehr laut, was das Höhren von Tieren erschwert. Oft ist es bei Regen recht windig.

Im australischen Revier Bushrangers Run regnet es nie, dort ist immer Sonne.

Starkregen2
Regenbogen:
Regenbögen sieht man für eine kurze Zeit vor (nach) Regenschauern. Sie sind ein Wetterphänomen, das einfach schön anzuschauen ist. Sieht man bei schönem Wetter einen Regenbogen, so deutet das darauf hin, das es bald Regen geben wird.
Regenbogen
Schneetreiben:
In kalten Winterrevieren regnet es nicht, dafür kann es zu heftigen Schneetreiben kommen, die schon mal die Sicht beeinflussen können.
Blizzard

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki