FANDOM


Tierspuren sind Anzeichen für die Gegenwart von Tieren. Sie können dazu verwendet werden Tiere zu verfolgen und aufzuspüren (Spurenlesen). Als Hilfe zum analysieren der Spuren dient der Huntermate. Mehr dazu unter Spurenlesen.

Derzeit gibt es verschiedene Arten von Spuren. Einige Beispiele:

  • Huf- Krall- und Pfotenabdrücke
  • Spur im seichten Wasser (aufsteigende Luftblasen)
  • Kotspuren (Losung)
  • Fraßspuren
  • Blutspuren
  • Schlafplätze
  • akustische Spuren

Es kommen nicht alle Spuren bei jeder Tierart vor. Stockenten z.B. gehen im Spiel nicht an Land und hinterlassen somit auch keine sichtbaren Spuren. Hier hat man dann nur akustische Spuren.

Beim Analysieren der Spur erhält man, abhängig von der Art der Spur und den persönlichen Fähigkeiten, zahlreiche, hilfreiche Informationen.

Hier ist eine Übersicht, was ab welchem Spurenlese- Level vom Huntermate analysiert wird.

Level Fähigkeit Effekt
0 Art & Status Man kann die Tierart bestimmen und ihren Status (Flüchtend, ziehend, fressend, schlafend...)
2 Blutspur Man kann an der Blutspur erkennen, von welchem Organ/ Körperteil das meiste Blut zu diesem Zeitpunkt stammt. (Einfache Trefferanalyse)
4 Geschlecht 1 Man kann das Geschlecht der Tierart anhand von akustischen Spuren (Rufe) bestimmen.
6 Alter 1 Man kann das Alter von Kot-, Schlaf-, und Fraßspuren auf etwa 60 % genau bestimmen.
8 Gewicht 1 Man kann grob (60 % Genauigkeit) das Gewicht anhand der Fußspuren (Ziehend und flüchtend) bestimmen.
10 Geschlecht 2 Man kann das Geschlecht anhand von akustischen Spuren, Fluchtspuren und Spuren von ziehenden Tieren bestimmen.
12 Alter 2 Man kann das Alter von allen Spuren der Art auf etwa 80 % genau bestimmen.
14 Gewicht 2 Man kann grob (70 % Genauigkeit) das Gewicht anhand aller Spuren der Tierart bestimmen.
16 Zustand nach einem Treffer Man kann den Zustand (im Bezug auf die Gesundheit des Tiers) nach einem Treffer, mit Blutspuren, auf etwa 85% genau schätzen.
18 Alter 3 Man kann das Alter von allen Spuren der Art auf etwa 90 % genau bestimmen.
20 Gewicht 3 Man kann grob (80 % Genauigkeit) das Gewicht anhand aller Spuren der Tierart bestimmen.

Blutspuren Bearbeiten

Seit dem Update vom 12.10.2011 können Blutspuren, in der Jägersprache Schweißspuren, genauer analysiert werden (mit der Hilfe des Huntermates). Eine Schweißspur macht Angaben über die Tierart, ob es flüchtet oder nicht, Alter der Spur und Bewegungsrichtung.

Ab Spurenlese- Level 2 kann anhand der Farbe grob gesagt werden, wo man genau getroffen hat. Es werden drei Bereiche unterschieden:

  • Herz- und /oder Lungentreffer: Das Blut ist wegen dem hohen Sauerstoffgehalt sehr hell. Solch ein Treffer ist auf der Stelle tödlich oder nur mit kurzen Fluchtstrecken verbunden.
  • Bodytreffer: Das Blut ist weder hell noch dunkel, also normal. Es wurden Muskel und / oder Fettgewebe getroffen. Diese sind oft nicht tödlich oder mit sehr langen Fluchtstrecken verbunden. Es kann aber auch sein, dass Nackenwirbel und andere Knochen mit Nervenbahnen getroffen wurden. Das ist sehr schnell tödlich. Es wird hier nicht genauer unterschieden.
  • Eingeweidetreffer: Das Blut ist sehr dunkel. Ein solcher Schuss ging in die Eingeweide und kann z.B. Leber oder Magen getroffen haben. Dies kann man aus der Spur nicht genau herauslesen. Solch eine Verletzung ist selten sofort tödlich (außer es sind mehrere Organe betroffen). Das Tier flüchtet aber auch nicht sonderlich weit.
HerzLungenBlut

Herz - und / oder Lungentreffer

BodyBlut

Körpertreffer

EingeweideBlut

Eingeweidetreffer

Ab Level 16 kann man grobe Aussagen darüber machen, wie es um den Gesundheitszustand des angeschossenen Tiers steht. Die Werte werden dabei in % Angegeben. 90 % bedeutet dabei z.B. dass das Tier (zum Zeitpunkt wo es das Blut an dieser Stelle verloren hat!) noch recht "gesund" bzw. stabil war. 12 % deuten z.B. darauf hin, dass das Tier an dieser Stelle dem Tode schon sehr nahe war und vermutlich wenige Meter weiter verendet ist.

Wichtig ist dabei, dass man immer mehrere Blutspuren hintereinander liest. Erst dann kann man sichere Aussagen machen, ob der Schuss gut oder schlecht war, bzw. ob man das Stück sehr bald auf der Nachsuche finden wird. Auch bei einem guten Lungenschuss hat das Stück noch am Anfang über 90 %.

Schlafplätze Bearbeiten

Viele Tierarten legen sich im Spiel auch zum Ruhen hin. Dabei hinterlassen sie charakteristische Schlafplätze. Mit dem Huntermate kann nun die Tierart bestimmt werden und wie lange es her ist, dass das Tier den Schlafplatz verlassen hat.

Bedding Clue

Akustische Spuren Bearbeiten

Jede Tierart, mit Ausnahme des Schwarzbären, dem Braunbären und weiblichen Fasanen geben Laute von sich, die mit dem Huntermate aufgenommen werden können. Das Huntermate analysiert sie und gibt eine grobe Position des Tiers und die Tierart an. Ab Spurenleselevel 4 kann auch das Geschlecht bestimmt werden.

Einige Beispiele:

Maultierhirsch Bearbeiten

Ruf des männlichen Maultierhirsch: Hörprobe

Weißwedelhirsch Bearbeiten

Ruf des männlichen Weißwedel: Hörprobe

Schwarzwedelhirsch Bearbeiten

Ruf des männlichen Schwarzwedel: Hörprobe

Roosevelt Wapiti Bearbeiten

Ruf des männlichen Wapitis: Hörprobe

Ruf des weiblichen Wapitis: Hörprobe

Rothirsch Bearbeiten

Ruf des Männchens: Hörprobe

Wildschwein Bearbeiten

Ruf des Keilers: Hörprobe

Ruf der Bache: Hörprobe

Razorback Bearbeiten

Ruf des Keilers: Hörprobe

Ruf der Bache: Hörprobe

Truthuhn Bearbeiten

Ruf des männlichen Truthuhns: Hörprobe

Ruf des weiblichen Truthuhns: Hörprobeen:Tracks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki