FANDOM


Unter Spurenlesen (engl. Tracking) versteht man im Spiel das Verfolgen von Wild, in dem man dessen Spuren mit z.B. der Hilfe des Huntermates analysiert. Das Spurenlesen ist elementar, um Wild zu finden und es erfolgreich bejagen zu können. Aus den Spuren kann man viele Hinweise zum Tier herauslesen.

Man kann seine Fähigkeiten im Spurenlesen immer weiter mit jeder Spur verbessern. So kann man mit der Zeit immer mehr Informationen aus einer einzigen Spur herauslesen. Der Fortschritt wird in sog. Level festgehalten. Jede Tierart hat hier seine eigenen, unabhängigen Level.

Mehr zu den anderen Fähigkeiten und zu Fähigkeiten allgemein, findet man unter dem Thema Fähigkeiten.

Höhere Spurenlesefähigkeiten bringen folgende Vorteile: Bearbeiten

Stetige Verbesserungen Bearbeiten

Diese Dinge verbessern sich stetig beim Spurenlesen und sind nicht an spezielle Level gebunden.

  • Die farbigen Bögen (je nach Einstellung), die auf Tierspuren hinweisen, werden früher sichtbar, was das finden von Spuren erleichtert.
  • Die Positionsangaben, die der Huntermate bei einer akustischen Spur (Ruf) macht, werden immer genauer. Bei geringen Fähigkeitsleveln gibt es dort große Abweichungen von der angezeigten Position und der tatsächlichen Position des Tiers.

An Level gebundene Verbesserungen Bearbeiten

Diese Verbesserungen sind immer an spezielle Level gebunden.

Level Fähigkeit Effekt
0 Art & Status Man kann die Tierart bestimmen und ihren Status (Flüchtend, ziehend, fressend schlafend...)
2 Blutspur Man kann an der Blutspur erkennen, von welchem Organ/ Körperteil das meiste Blut zu diesem Zeitpunkt stammt. (Einfache Trefferanalyse)
4 Geschlecht 1 Man kann das Geschlecht der Tierart anhand von akustischen Spuren (Rufe/ Calls) bestimmen.
6 Alter 1 Man kann das Alter von Kot-, Schlaf-, und Fraßspuren auf etwa 60% genau bestimmen.
8 Gewicht 1 Man kann grob (60% Genauigkeit) das Gewicht anhand der Fußspuren (Ziehend und flüchtend) bestimmen.
10 Geschlecht 2 Man kann das Geschlecht anhand von akustischen Spuren, Fluchtspuren und Spuren von ziehenden Tieren bestimmen.
12 Alter 2 Man kann das Alter von allen Spuren der Art auf etwa 80% genau bestimmen.
14 Gewicht 2 Man kann grob (70% Genauigkeit) das Gewicht anhand aller Spuren der Tierart bestimmen.
16 Zustand nach einem Treffer Man kann den Zustand (im Bezug auf die Gesundheit des Tiers) nach einem Treffer, mit Blutspuren, auf etwa 85% genau schätzen.
18 Alter 3 Man kann das Alter von allen Spuren der Art auf etwa 90% genau bestimmen.
20 Gewicht 3 Man kann grob (80% Genauigkeit) das Gewicht anhand aller Spuren der Tierart bestimmen.

Allgemein Bearbeiten

Alle Tierarten im Evergreen Hunting Reserve hinterlassen irgendeine Art von Spur im Gelände, anhand derer man sie verfolgen kann. Die Spuren sind artspezifisch. Hat man drei Spuren vom selben Tier ist es erfolgreich verfolgt und dies wird auch dann in den Jagdstatistiken vermerkt. Nun stehen mehr Informationen (z.T. abhängig vom Fähigkeitslevel, siehe weiter oben) bereit, um das Verfolgen zu erleichtern.

Trifft man während des Verfolgens auf eine Spur eines anderen Tieres, kann man diese entweder ignorieren, oder die alte aufgeben. Allerdings merkt sich der Huntermate die Positionen der alten Spuren, und setzt beim erneuten Auffinden dort wieder an.

Neue Spur aufnehmen/alte Spur vernachlässigen Wiederaufnahme einer Spur
Huntermate new mulede Huntermate rediscover

Man unterteilt die Spuren in zwei Gruppen:

  • Sichtbare Spuren, wie Fußabdrücke, Schlafplätze, Kothaufen, Fraßspuren oder Blutspuren etc.
  • Akustische Spuren, wie verschiedene Laute, die von den Tieren in der näheren Umgebung (< 220 m) abgegeben werden können

Es kommen nicht zwangsweise alle Spuren bei einer Tierart vor.

Eine Übersicht über alle Spur- Arten aller Tierarten findet man hier.

Sichtbare Spuren Bearbeiten

Sichtbare Spuren sind im Spiel einfach zu erkennen, denn sie sind von einem farbigem Leuchten (je nach persönlicher Einstellung) umgeben, das sie deutlich von der Umgebung abhebt. Ein leuchtender Halbkreis steht für ein Tier, das man gerade verfolgt (von dem man zuletzt eine Spur analysiert hat). Also alle leuchtenden Halbkreise sind von ein und dem selben Tier. Über allen übrigen Spuren erscheinen nur leuchtende Bögen. Die leuchtenden Hinweise können aber auch abgestellt werden, für die die es etwas anspruchsvoller/ realistischer möchten.

Wenn man auf eine Spur getroffen ist, verwendet man den Huntermate um diese zu identifizieren und mehr Informationen über das Tier zu erhalten.

Es gibt Informationen über (Fähigkeitslevel und Spur abhängig):

Sobald man auf eine Spur trifft sollte man die linke Maustaste drücken, während der Huntermate ausgerüstet ist. Der Huntermate wird die Spur nun analysieren und Angaben über Spezies, Bewegungsart (gehen/fliehen), Bewegungsrichtung etc. Um wieder zur Mini- Karte zurückzukommen, klickt man die rechte Maustaste an, wo nun die Hinweise für den Verbleib des Tieres erscheinen.

Hier ist eine Übersicht über eine Auswahl an sichtbaren Spuren, wie sie im Huntermate analysiert werden:

Kotspur Herumziehendes Wild Flüchtendes Wild Schlafendes Wild Blutspur
HM Kotspur HM Roaming HM Fleeing HM Schlafplatz HM Blutspur
Analyse einer aufgenommenen Kotspur Analyse einer normalen Fußspur eines herumziehenden Tieres Analyse einer einer Fußspur von flüchtendem Wild. Analyse eines Schlafplatzes Analyse einer Blutspur

Nach dem ersten Schritt der Analyse, werden nun auf der normalen Huntermate- Karte weitere Informationen, besonders zur Bewegungsrichtung gegeben. Gleichzeitig erscheint ein kleines X an der Stelle, wo sich die Spur befindet. So kann man leichter zu ihnen zurück finden. Die X bleiben auch nach dem Verwerfen einer Spur erhalten.

Die Angaben zur Bewegungsrichtung und zum möglichen Aufenthaltsbereich unterscheiden sich etwas in der Genauigkeit, je nach dem, ob man das Tier schon "verfolgt" hat, also mindestens drei verschiedene Spuren, des selben Tieres, untersucht hat, oder nicht.

Angaben zu nicht verfolgten Tieren:


Fuß- und Blutspuren Kotspuren und Schlafplätze
x200px Kotspurangabe
Es wird eine grobe Bewegungsrichtung angegeben, die das Tier zum Zeitpunkt der Spurentstehung eingeschlagen hatte. Danach kann das Wild aber auch in eine ganz andere Richtung gegangen sein! Es wird indirekt das Alter der Spur angezeigt. Umso enger der Kreis ist, umso frischer ist die Spur. Im Normalfall befindet sich das Wild innerhalb des durchgezogenen Kreises am wahrscheinlichsten, unter der Voraussetzung, dass es nicht aufgescheucht wurde. Ein gestrichelter Kreis deutet darauf hin, dass die Spur schon etwas älter ist und sich das Wild mit einer größeren Wahrscheinlichkeit außerhalb des Kreises befindet. Flüchtendes Wild hinterlässt keine Kotspuren und auch keine Schlafstellen.

Angaben zu verfolgten Tieren:


Fuß-, Blut-, oder Kotspur (Tier in der Nähe) Fuß-, Blut-, oder Kotspur (Tier nicht in der Nähe)
x200px x200px
Es wird eine genauere Bewegungsrichtung angegeben, die das Tier zum Zeitpunkt der Spurentstehung eingeschlagen hatte. Danach kann das Wild aber auch in eine ganz andere Richtung gegangen sein! Zudem bekommt man durch einen Kreis Angaben, wie weit das Wild etwa seit dem Setzten der Spur gekommen ist. Es wird ein Bereich angegeben, in dem die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass es dort ist. Wurde es aber zuvor aufgeschreckt, so ist es natürlich nicht mehr in diesem Bereich. Es wird eine genauere Bewegungsrichtung angegeben, die das Tier zum Zeitpunkt der Spurentstehung eingeschlagen hatte. Danach kann das Wild aber auch in eine ganz andere Richtung gegangen sein! Zudem bekommt man durch einen Kreis Angaben, wie weit das Wild etwa seit dem Setzten der Spur gekommen ist. In diesem Beispiel, ist der Kreis gestrichelt, was bedeutet, dass das Wild mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr in diesem Bereich ist, weil es geflüchtet ist oder die Spur einfach schon sehr alt ist.

Akustische Spuren Bearbeiten

Das Wild gibt oft verschiedene Laute (Rufe)von sich, die man analog zu den sichtbaren Spuren teilweise mit dem Huntermate analysieren kann. Es gibt auch Laute, wie etwa die Warnrufe (das Schrecken) de Rehe, die nicht analysiert werden können.

"Normale", analysierbare Rufe bieten die genauste Positionsangabe. Man kann nur Rufe von Tieren hören, die in der Nähe (dem Bereich, der vom Huntermate angezeigt wird) sind. Man sollte dabei beachten, dass mit steigendem Fähigkeitslevel diese Positionsangaben genauer werden.

Übersicht über die Analyse im Huntermate von akustischen Spuren:


Akustische Spur
HM Akustische Spur
Analyse einer aufgenommenen akustischen Spur. Man erhält (abhängig vom Fähigkeitslevel) Informationen über die Tierart, das Geschlecht und die Bewegungsart. Flüchtende oder schlafende Tiere rufen nicht.

Akustische Spur Akustische Spur mit einer sichtbaren Spur
Karte akustische Spur Karte akustische Spur B
Auf der Karte des Huntermates wird für einige Sekunden die Position angezeigt, von der das Tier gerufen hat. Mit hoher Wahrscheinlichkeit befindet es sich dort Hier wurde zuvor eine sichtbare Spur aufgenommen. Anschließend eine akustische Spur des selben Tieres. Beides wird zeitgleich angezeigt.
en:Tracking

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki