FANDOM


.50 Bleikugel
Balls lead 50 256
.50 Bleikugel
Allgemeine Informationen
Kaliber .50
Ø Geschoss > 12,7 mm (>.50)

Dieses Set stellt die "Munition" für Vorderlader Waffen im Kaliber .50 dar. Es besteht aus den schweren Bleikugeln, die als Geschosse fungieren und dem Schwarzpulver als Treibmittel. Zudem ist alles fertig in sog. Schnellladern zusammengefügt, wo auch ein Schusspflaster enthalten ist. Mit diesem Schnelllader kann die Waffe dann innerhalb von ca. 25 Sekunden geladen werden.

Name Icon Inhalt einer Box Gewichtswert Preis
.50 Bleikugel Balls lead 50 256 10 Geschosse 0,5 65 em$
oder
1039 gm$

Geschosswirkung und Tipps zur Verwendung Bearbeiten

Mehr Informationen zu den Wirkungen der Geschosse/ Patronen gibt es allgemein hier: Geschosswirkung und zur Ballistik hier.

Bei diesen Geschossen handelt es sich um klassische Bleikugeln, die eine historische Munitionsart sind, also gegenüber moderner Munition große Nachteile haben. Diese Geschosse werden für historische Waffen, wie die Vorderladerflinten verwendet, sind also nur für Jäger gedacht, die die traditionelle Jagd mit ihren Herausforderungen lieben.

Die Geschosse sind kugelig und weisen ein sehr großes Kaliber von .50 auf. Der Geschossdurchmesser liegt bei etwa 13 mm, was verglichen mit allen anderen Büchsengeschossen sehr groß ist. Auch das Geschossgewicht ist sehr groß. Es wird eine gute Schock- bzw. Verwundungswirkung erwartet und eine moderate bis schlechte Penetrationswirkung. Diese Bleikugeln kann man somit gut mit den Flintenlaufgeschossen vergleichen. Die Eigenschaften/ Wirkungen sind sehr ähnlich, nur sind diese .50 Bleikugeln schwächer als die Flintenlaufgeschosse, was man wie folgt begründen kann:

Bei dieser Munition wird Schwarzpulver als Treibmittel genutzt. Dieses brennt sehr schnell ab und kann dabei die Energie nur schlecht auf das schwere Bleigeschoss übertragen. Somit ist die Geschwindigkeit geringer und damit ist der Impuls und die Geschossenergie geringer als bei den Flintenlaufgeschossen.

Auch die ballistischen Eigenschaften sind schlechter. Es gibt keine Züge im Lauf und die kugelige Form ist aerodynamisch sehr ungünstig. Durch den fehlenden Drall und diese ungünstige Form fliegt das Geschoss ungenau und fällt stark ab. Bei mehr als 70 m muss man schon drüber halten und es wird schwerer zu treffen. Auch die hohe Schock- bzw. Verwundungswirkung nimmt mit zunehmender Weite sehr schnell, stark ab.

Daher ist diese Munitionsart, ganz analog zu den Schrotflinten mit Flintenlaufgeschossen, nur für geringe Distanzen, meist deutlich unter 50 m, gemacht. Bei geringen Weiten wird aber viel Energie auf eine große Zielfläche übertragen und es kommt zu einer guten Schock- bzw. Verwundungswirkung. Die Stoppwirkung ist daher meist sehr groß und auch starkes Wild fällt oft auf der Stelle oder nach nur kurzer Flucht. Es muss nur wenig genau gezielt werden. Auch schlechtere Treffer führen nicht selten zum Erfolg.

Also eine klare Empfehlung für kleines wie großes Wild, das meist sehr schnell zusammenbricht. Für Scharfschützen eher ungeeigent.

Wirkung der Munition auf die unterschiedlichen Wildtiere (zugelassene Tiere) Bearbeiten

Hier sind nun die Bewertungen zu den einzelnen Arten aufgelistet.

Tierarten Bewertung
Turkey male commonRoe deer male commonAlpine ibex male commonRed kangaroo male commonRed fox male commonCoyote male common Sehr gut geeignet.
Die Munition überzeugt, ganz gleich auf welcher Distanz. Bei einem Treffer, selbst auf über 200 m, liegt das Wild in der Regel im Knall (bei halbwegs guten Schüssen). Achtung!: Die Geschosswirkung nimmt mit der Entfernung sehr schnell stark ab!
Mule deer male commonBlacktail deer male commonSitka deer male commonWhitetail deer male commonReindeer male commonRed deer male common Gut geeignet.
Die Munition überzeugt, dennoch ist das Wild so schusshart, dass es nur bei guten und sehr guten Treffern sofort im Knall liegt, gute Treffer sind in der Regel nach einer kurzen Flucht tödlich, schlechtere Treffer führen nicht so schnell zum Tod. Achtung!: Die Geschosswirkung nimmt mit der Entfernung sehr schnell stark ab!
Black bear male commonRoosevelt elk male commonFeral hog male commonWild boar male common Mäßig geeignet.
Das Wild ist sehr schusshart. Der Schuss sollte gut sitzen. Auch mit Blattschüssen kommt es oft vor, dass das Wild noch eine gewisse Strecke läuft. Nur sehr gute Schüsse töten sofort. Schlechte Schüsse führen zu langen Nachsuchen. Achtung!: Die Geschosswirkung nimmt mit der Entfernung sehr schnell stark ab!
Moose male commonBrown bear male common Weniger geeignet.
Das Wild ist sehr schusshart. Der Schuss sollte wirklich gut sitzen. Auch mit Blattschüssen läuft das Wild noch eine gute Strecke. Nur wirklich sehr gute Schüsse töten sofort. Schlechte Schüsse führen zu sehr langen Nachsuchen. Gerade auf größere Distanzen wird die Munition fast unbrauchbar. Achtung!: Die Geschosswirkung nimmt mit der Entfernung sehr schnell stark ab!
Mallard male commonAmerican black duck male commonNorthern pintail male commonGadwall male commonPheasant male commonCanada goose male common
Cottontail rabbit male commonEuropean rabbit male commonSnowshoe hare male commonBison male commonArctic fox male common
Ein Abschuss mit dieser Munition ist verboten!

Verwendbare Waffen Bearbeiten

Diese Waffen können diese Munition verschießen:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki